Züchtung

Bei Memoria Symbeyond - Contact handelt es sich um genetisch veränderte, eukaryontische Stammzellen des menschlichen Körpers, die im Labor gezüchtet werden. Die Vermehrung erfolgt innerhalb von ca. 4-6 Wochen auf vorbehandelter Tierhaut.

Wachstumsstadien

Sobald sich rote Erinnerungszellen an dem ersten Rezeptorbeutel bilden, werden diese entnommen und dem Wirt implementiert. Die Zellen entwickeln sich im Lauf des nächsten Jahres im Wirt zu ihrer adulten Form. Sobald die adulte Form (Rezeptorbeutel) ihrerseits Erinnerungszellen produzieren kann, erfolgt der Speicherungsprozess.

Rezeptorbeutel

Ein Rezeptorbeutel entsteht aus einer Erinnerungszelle, wenn sich Umweltbedingungen für den sensiblen Symbyeonden deutlich ändern - eine Erinnerungszelle erhält dadurch einen Wachstumsimpuls und kapselt sich dann von seinem Mutterbeutel ab: Er bildet einen Strang zum auf der Haut liegenden Körper des Symbeyonden.

Anwendungsgebiet

Sobald Körper und juveniler Rezeptorbeutel verbunden sind, löst dieser sich komplett von seinem Mutterbeutel. Memoria Symbeyond - Contact lässt seinen Wirt nachempfinden, was er selbst wahrnimmt, wenn sich Umweltbedingungen für ihn merklich ändern.

Explementierung

Memoria Symbeyond - Contact darf nur von Fachpersonal explementiert werden. Der Symbeyond wird hierfür von seiner Haut getrennt. Somit fallen alle Rezeptorbeutel in der Haut in einen Dämmerzustand. Sie werden bei Implementierung eines neuen Memoria Symbeyond - Contact wieder erweckt. In seltenen Fällen muss der Symbeyond gänzlich herausoperiert werden.

Memoria Symbeyond Contact

Abb.: 

Oben: Züchtungsschalen mit unterschiedlichen Wachstumsphasen des Symbeyonden, Unten: Modell eines Memoria Symbeyond Contact (1:10)

Abb.: 

Herausschnitt eines Rezeptorbeutels zur Implementierung in den Wirt.

Abb.: 

Verschiedene Wachstumsphasen des Symbeyonden auf vorbehandelter Tierhaut.

Beipackzettel

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte vorweg den Beipackzettel des Symbeyonden oder fragen Sie die Expertin unseres Hauses. Den Beipackzettel finden Sie hier angefügt. Die Kontaktdaten der Expertin entnehmen Sie bitte dem Impressum.

Beipackzettel